AKTUELLES RÜCKBLICK ARCHIVE

Audio-Gottesdienst zum 4. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, 5. Juli 2020
„Vergelt’s Gott“

Römer 12, 17-21

von Pfr. Johannes Kurz

Ab Sonntag, den 5. Juli können Sie diesen Gottesdienst anhören und wenn Sie möchten, auch die Texte mitlesen und die Lieder mitsingen. → Audio-Gottesdienst zum 4. Sonntag nach Trinitatis

Zum Herunterladen: → Predigt

Die Audio-Gottesdienste können Sie auch als Podcast abonnieren. Wie das geht und welche „Folgen“ es bereits gibt sehen Sie hier: → Audio-Gottesdienste–Podcast

Die Evangelische Landeskirche in Baden führt eine Umfrage zu Online-Gottesdiensten durch. Wenn Sie Ihre Einschätzung zu online angebotenen Videogottesdiensten abgeben möchten, können Sie dies unter ⇒ www.ekiba.de/onlinegottesdienst tun.

Orgelmusik um 12

Am 4. Juli präsentiert Johannes Blomenkamp Bearbeitungen zu „Jesu, meine Freude“.

Orgelmusik um 12 gibt es zwischen dem 27. Juni und dem 25. Juli jeden Samstag in der Stadtkirche Durlach. Im Mittelpunkt der 30minütigen Kurzkonzerte steht jeweils ein anderes Kirchenlied.

Wie bei Gottesdiensten beträgt der Mindestabstand zwischen den Anwesenden 2m, sofern sie nicht in einem Haushalt leben. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Eine Teilnahme ist nicht möglich für Personen mit Erkältungssymptomen.

Wenn Ihnen das Konzert gefallen hat, freuen sich der Organist über Ihren Applaus und die Kirchengemeinde über eine Spende zur Unterstützung der Kirchenmusik.

Audio-Gottesdienst zum 3. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, 28. Juni 2020
Tel Aviv — Foto: Helena Abraham
Tel Aviv — Foto: Helena Abraham
„In die Tiefe des Meeres“

Der Prophet Micha 7,18-20

von Pfr. Thomas Abraham

Ab Sonntag, den 28. Mai können Sie diesen Gottesdienst anhören und wenn Sie möchten, auch die Texte mitlesen und die Lieder mitsingen. → Audio-Gottesdienst zum 3. Sonntag nach Trinitatis

Zum Herunterladen: → Predigt

Die Audio-Gottesdienste können Sie auch als Podcast abonnieren. Wie das geht und welche „Folgen“ es bereits gibt sehen Sie hier: → Audio-Gottesdienste–Podcast

Die Evangelische Landeskirche in Baden führt eine Umfrage zu Online-Gottesdiensten durch. Wenn Sie Ihre Einschätzung zu online angebotenen Videogottesdiensten abgeben möchten, können Sie dies unter ⇒ www.ekiba.de/onlinegottesdienst tun.

Orgelmusik um 12

Samstag 27. Juni / 4. / 11. / 18. / 25. Juli in der Stadtkirche Durlach

Orgelmusik um 12 gibt es zwischen dem 27. Juni und dem 25. Juli jeden Samstag in der Stadtkirche Durlach. Im Mittelpunkt der 30minütigen Kurzkonzerte steht jeweils ein anderes Kirchenlied. Zum Auftakt am 27. Juni präsentiert Bezirkskantor Johannes Blomenkamp Bearbeitungen zu „Lobe den Herren den mächtigen König der Ehren“. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet u. a. Johann Sebastian Bachs Komposition aus den „Schübler-Chorälen“ sowie Vertonungen von Max Reger, Johannes Matthias Michel und Hans Friedrich Micheelsen.

In den kommenden Wochen wird neben Johannes Blomenkamp auch Daniel Kaiser an der Stumm-Goll-Orgel der Stadtkirche Durlach musizieren.

Das Format der Orgel-Kurzkonzerte hat sich in den vergangenen Jahren während der Karlsruher Orgelspaziergänge bewährt. 30 Minuten bilden ein Zeitfenster, indem sich diverse Themen organistisch entfalten lassen. Sie sind aber auch so kurz, um einfach mal in das Genre Orgelmusik hinein zu hören.

Wie bei Gottesdiensten beträgt der Mindestabstand zwischen den Anwesenden 2m, sofern sie nicht in einem Haushalt leben. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Eine Teilnahme ist nicht möglich für Personen mit Erkältungssymptomen.

Eintritt frei | Spenden erbeten

Auf den Hügeln überseh‘ ich meine Welt

Pilgersonntag im Juni in den Bergdörfern von Karlsruhe
mit aktuellen Schutzmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie

Pappelallee

Termin:
Sonntag, 21. Juni 2020
Uhrzeit:
10.00 – 14.00 Uhr
Ort:
76228 Karlsruhe, Elsa-Brändström-Str. 8,
In der Bergwaldsiedlung „Am Anger“,
Bushaltestelle Bergwald Mitte
Leitung:
Ulrike von Arnim, Pilgerbegleiterin
Wegstrecke:
ca. 10 Kilometer
Kosten:
15,00 Euro, vor Ort zu bezahlen
Infos /
Anmeldung:
Pfarramt der Evangelischen Stadtkirchen-Gemeinde Durlach,
Tel: 0721 403084
E-Mail: sekretariat@stadtkirche-durlach.de
Anmeldung bis zum 18. Juni 2020, Teilnehmerzahl begrenzt

Audio-Gottesdienst zum 1. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, 14. Juni 2020
Grafik: Pfeffer
Grafik: Pfeffer
„Ein Herz und eine Seele“

Apostelgeschichte 4, 32-37

von Pfr. Thomas Abraham

Ab Sonntag, den 14. Juni können Sie diesen Gottesdienst anhören und wenn Sie möchten, auch die Texte mitlesen und die Lieder mitsingen. → Audio-Gottesdienst zum 1. Sonntag nach Trinitatis

Zum Herunterladen: → Predigt

Die Audio-Gottesdienste können Sie auch als Podcast abonnieren. Wie das geht und welche „Folgen“ es bereits gibt sehen Sie hier: → Audio-Gottesdienste–Podcast

Die Evangelische Landeskirche in Baden führt eine Umfrage zu Online-Gottesdiensten durch. Wenn Sie Ihre Einschätzung zu online angebotenen Videogottesdiensten abgeben möchten, können Sie dies unter ⇒ www.ekiba.de/onlinegottesdienst tun.

Audio-Gottesdienst zum Sonntag Trinitatis

Sonntag, 7. Juni 2020
Bild zu Trinitatis
„Live long and prosper“ 🖖

4. Mose 6,22-27

von Pfr. Johannes Kurz

Ab Sonntag, den 7. Juni können Sie diesen Gottesdienst anhören und wenn Sie möchten, auch die Texte mitlesen und die Lieder mitsingen. → Audio-Gottesdienst zum Sonntag Trinitatis

Zum Herunterladen:
→ Predigtimpuls 1 – der priesterliche Segen
→ Predigtimpuls 2 – in Gottes Namen

Die Audio-Gottesdienste können Sie auch als Podcast abonnieren. Wie das geht und welche „Folgen“ es bereits gibt sehen Sie hier: → Audio-Gottesdienste–Podcast

Die Evangelische Landeskirche in Baden führt eine Umfrage zu Online-Gottesdiensten durch. Wenn Sie Ihre Einschätzung zu online angebotenen Videogottesdiensten abgeben möchten, können Sie dies unter ⇒ www.ekiba.de/onlinegottesdienst tun.

Ein Fisch zu Pfingsten

Die Gruppen der Stadtkirchen-Gemeinde können sich noch nicht treffen. Wir wollen zu Pfingsten ein Zeichen der Gemeinsamkeit setzen: Wir legen einen Fisch im Hof am Gemeindehaus. Das griechische Wort für Fisch ἰχθύς (ICHTHYS) steht für die Anfangsbuchstaben der griechischen Wörter: Jesus, Christus, Gottes, Sohn, Erlöser.

Und so geht es:

Bringt in den kommenden Wochen bis Pfingsten einen einzelnen Socken oder Strumpf in den Hof vor dem Gemeindehaus im Zwinger und legt ihn zu den bereits dort liegenden Steinen dazu.
Damit die Socke eine plastische Form bekommt, füllt ihn vorher mit kleinen Kieseln oder einem größeren, runden Stein und verschließt ihn durch Zuknoten oder mit einem Gummi, damit alles drinnen bleibt.
Ziel: An Pfingsten liegt ein großer Fisch aus Steinsäckchen auf dem Hof vor dem Zwinger.


saubere Kiesel oder größeren Stein einfüllen


längere Socken oder Strümpfe lassen sich gut verknoten


kürzere Socken lassen sich mit einem Faden zubinden


gefüllte Socken im Hof vor dem Gemeindesaal Am Zwinger 5 zu einem Fisch legen

Wer sich auf den Weg zum Zwingerhof macht, um seinen Socken abzulegen, muss bitte an die Vorschriften denken, die zurzeit gelten: auf dem Hof nicht länger bleiben als nötig und die Abstandsregeln einhalten.

  • Wo findet man Kiesel?
    Kiesel oder Steine findet man z.B. in der Erde, auf Spielplätzen, an der Pfinz oder auch oft um Häuser herum.
  • Macht es was, wenn die Socke ein Loch hat?
    Nein. Man kann das Loch nach dem Füllen mit Steinen so hindrehen, dass man es nicht sieht. Aber gewaschen sollten die Socken natürlich sein.
  • Wie kann ich sehen, welchen Fortschritt unsere Aktion macht?
    am 29. Mai sah der Fisch so aus:

    und am Pfingstsonntag so:

Kirchenblättle 3/2020

Die neueste Ausgabe des Gemeindebriefs u.a. mit den Themen

  • Woche der Diakonie
  • Konfirmandenanmeldung
  • Kinderseite
  • Gottesdienst-Regeln
  • Kirchenmusik

und dem „GEISTESBLITZ“ von Pfarrer Johannes Kurz
ist erschienen und wird in diesen Tagen im Gemeindegebiet verteilt.

Herzlichen Dank allen ehrenamtlichen Austrägerinnen und -Austrägern!

Den Gemeindebrief gibt es auch online: → Gemeindeleben | Gemeindebrief

Himmelfahrt

Gott ist König über die ganze Erde,
lobsingt ihm mit Psalmen!
Psalm 47,8

Es ist ein guter Brauch in der Stadtkirchen-Gemeinde Durlach, an Himmelfahrt auf dem DJK-Gelände unter freiem Himmel Gottesdienst zu feiern – fröhlich, unbeschwert, lebendig.

In diesem Jahr gibt es genaue Vorgaben, wie Menschen zusammenkommen können oder eben auch nicht – und das hat gut Gründe. Aber Kirche um halb zwölf mit 2 Meter Sicherheitsabstand? ohne gemeinsame Aktion und ohne Gesang? Das ist kaum vorstellbar. Deshalb laden wir ein, den Tag unter freiem Himmel zu verbringen: Dem Körper und der Seele etwas Gutes tun, die frische Luft genießen und über die Wunder Gottes staunen. Mit Menschen aus einem anderen Haushalt zusammen macht das gleich doppelt Spaß. Da kann man dann auch ein Loblied anstimmen – mit ausreichend Abstand, versteht sich.

Klicken Sie auf das Notenblatt,
um es zu vergrößern.